Menu

Rumänisches Alphabet lernen

Rumänische Aussprache

Im Rumänischen wird das lateinische Alphabet verwendet. Viele Buchstaben werden genauso ausgesprochen wie im Deutschen. Das rumänische Alphabet enthält jedoch auch einige Buchstaben, die Sie aus dem Deutschen nicht kennen.

Diese für Sie neuen Buchstaben sind: şŞ ţŢ ăĂ â îÎ

şŞ wird wie das deutsche „sch“ in „Schule“ ausgesprochen.
ţŢ steht für das „tz“, wie im deutschen Wort „Katze“.
ăĂ steht für den sogenannten Schwa-Laut, welcher ungefähr wie ein unbetontes „e“ klingt, etwa wie im deutschen Wort „Blume“.
â und îÎ stehen für den selben Laut: î steht am Wortanfang und am Wortende (auch nach einer Vorsilbe), â kann dagegen nur in der Wortmitte stehen. Dieser Laut hat im Deutschen keine Entsprechung. Er klingt etwa wie das „ü“ in „Mütze“, also wie ein deutsches „ü“ ohne Lippenrundung.

Hier können Sie die rumänische Aussprache hören:

şapte (sieben)



mulţumesc (danke)



tânăr (jung)



cât? (wie viel?)



» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Rumänisch-Sprachkurs von sprachenlernen24.

Lernen Sie Rumänisch

Lernen Sie Rumänisch"Lernen Sie Rumänisch wesentlich schneller als mit herkömmlichen Lernmethoden mit dem Rumänischkurs von Sprachenlernen24"

Dieser Rumänischkurs ist anders als andere Sprachkurse:

» In circa drei Monaten erlernen Sie den rumänischen Grundwortschatz und erreichen das Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

» Die Lernzeit beträgt dabei nur ca. 15 bis 20 Minuten am Tag.

» Alle Übungen werden Ihnen jeden Tag genau vorgegeben, um die höchstmögliche Effizienz beim Lernen zu erreichen.

» Dieser Kurs benötigt keine vorherige Installation, ist ausgesprochen benutzerfreundlich und daher selbst für Laien problemlos zu bedienen.

» Auf jeden Lerntyp abgestimmte Lernmethoden bieten enormen Lernspaß.

» Rumänisch-Sprachkurs bestellen

» Rumänisch-Sprachkurs kostenlos testen




Die rumänische Schrift

Die rumänische Sprache wurde aufgrund des orthodoxen Glaubens und der slawischen Nachbarn zu Beginn (16. Jahrhundert) im kyrillischen Alphabet geschrieben. Im 18. Jahrhundert wurde in Siebenbürgen (gehörte damals zum Habsburger Kaiserreich) langsam begonnen das lateinische Alphabet einzuführen. Im Jahre 1862 wurde dann in Rumänien offiziell ein eigenes rumänisches Alphabet eingeführt, welches auf dem lateinischen Alphabet basiert.

Das heute verwendete rumänische Alphabet besteht aus 26 lateinischen Buchstaben und 5 weiteren Sonderzeichen. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wie die einzelnen Buchstaben im Rumänischen ausgesprochen werden:



Buchstabe Aussprache
a, A wie im Deutschen
ă, Ă ist – nach der phonetischen Definition - ein Schwalaut und wird ähnlich wie das " e" in "Mücke" gesprochen.
â, Â ist – nach der phonetischen Definition - ein ungerundeter, geschlossener Zentralvokal. Es gibt keine deutsche Entsprechung, es ähnelt entfernt einem " ü".
b, B wie im Deutschen
c, C wie das deutsche "k". Vor den Vokalen "e" und "i" wird es wie "tsch" (wie im ital. " Ciao") ausgesprochen.
d, D wie im Deutschen
e, E ist – nach der phonetischen Definition – ein ungerundeter, halbgeschlossener Vorderzungenvokal. Gesprochen wird dieser Vokal wie ein offenes "e" - wie das dt. "ä" im Wort „Bäcker“.
f, F wie im Deutschen
g, G wie im Deutschen, aber vor den Vokalen "e" und "i" wird ein "dsch" (wie im ital. " Gigolo") gesprochen.
h, H wie im Deutschen das "ch" (wie im Wort "Loch")
i, I wie im Deutschen, wird aber am Ende eines Wortes nicht betont und ist fast nicht hörbar
î, Î gesprochen wie das "â", ist es - nach der phonetischen Definition - ein ungerundeter, geschlossener Zentralvokal. Es gibt keine deutsche Entsprechung, es ähnelt entfernt einem " ü". Der Unterschied zwischen "â" und "î" ist nur sprachgeschichtlich bedingt.
j, J wird wie ein stimmhaftes "sch" gesprochen (wie im Wort " Chance")
k, K wie im Deutschen
l, L wie im Deutschen
m, M wie im Deutschen
n, N wie im Deutschen
o, O wie im Deutschen
p, P wie im Deutschen
q, Q wie im Deutschen
r, R wird gerollt wie in der spanischen Sprache
s, S ist immer ein stimmloses "s" (wie im Wort "Masse")
ş, Ş wie das deutsche "sch"
t, T wie im Deutschen
ţ, Ţ wie das deutsche "z"
u, U wie im Deutschen
v, V wie das deutsche "w"
w, W wie das deutsche "w", kommt aber meist nur in Fremdwörtern vor
x, X wie das deutsche "x", kommt aber meist nur in Fremdwörtern vor
y, Y wie das deutsche "i", kommt aber meist nur in Fremdwörtern vor
z, Z ist immer wie ein stimmhaftes "s" (wie im Wort " Sohn")


» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Rumänisch-Sprachkurs von sprachenlernen24.



Das Erste Rumänische Lesebuch für Anfänger Stufen A1 und A2 zweisprachig mit rumänisch-deutscher Übersetzung

Das Buch enthält einen Kurs für Anfänger und fortgeschrittene Anfänger, wobei die Texte auf Deutsch und auf Rumänisch nebeneinanderstehen.

Die dabei verwendete Methode basiert auf der natürlichen menschlichen Gabe, sich Wörter zu merken, die immer wieder und systematisch im Text auftauchen.

Mit kostenlosen Audio-Dateien.

» Rumänisch-Lesebuch: Audio-Dateien Band 1 kostenlos downloaden

» Rumänisch-Lesebuch: Audio-Dateien Band 2 kostenlos downloaden

» zum Rumänisch-Lesebuch für Anfänger mit rumänisch-deutscher Übersetzung



Rumänische Vokabeln online lernen

Lernen Sie online und kostenlos wichtige Wörter auf Rumänisch:

» Hallo, Guten Tag, Danke & Bitte auf Rumänisch zum Anhören (Text + MP3)

» rumänische Zahlen und Wochentage zum Anhören (Text + MP3)

» rumänische Monate zum Anhören (Text + MP3)

» Kostenlose Rumänisch-Vokabeltrainer




Kostenlose Rumänisch-Demoversion

Testen Sie kostenlos 48 Stunden lang den Rumänisch-Kurs von sprachenlernen24:




Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.