Menu

Bosnisch lernen

Wichtige Wörter auf Bosnisch lernen



» zum Bosnisch-Sprachkurs

Wichtige Begriffe auf Bosnisch lernen

Hallo = Zdravo / Ćao
Tschüss = Ćao
ja = da
nein = ne
danke = hvala
bitte = molim
Entschuldigung, ... = Izvinjavam se ... / Izvinite ...
eins = jedan
zwei = dva
drei = tri
vier = četiri
fünf = pet
sechs = šest
sieben = sedam
acht = osam
neun = devet
zehn = deset
wie viel? = koliko?
jemanden kennenlernen = upoznati nekoga
der Urlaub = godišnji odmor
der Name = ime
» zum Bosnisch-Sprachkurs

Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort

Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für WortKauderwelsch-Sprachführer sind viel mehr als ein klassisches Lehrbuch. Sie vereinen Sprachführer, Reiseführer und Wörterbuch in einem!

Alle Beispielsätze werden doppelt ins Deutsche übertragen: zum einen Wort-für-Wort, zum anderen in "ordentliches" Hochdeutsch.

So wird das fremde Sprachsystem sehr gut durchschaubar. Denn in einer Fremdsprache unterscheiden sich z. B. Grammatik und Ausdrucksweise recht stark vom Deutschen.

Mithilfe der Wort-für-Wort-Übersetzung kann man selbst als Anfänger schnell einzelne Vokabeln in einem Satz austauschen.

Hörprobe:



» Leseprobe: Bosnisch-Sprachführer

» Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort kaufen



Bosnische Aussprache

Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort

Leseprobe aus dem Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort.


» Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort kaufen

Bosnisch für absolute Anfänger: Lehrbuch

Mit 'Bosnisch für absolute Anfänger' legt Emeli Wethmar ein praktisches, einbändiges Lehrwerk vor, das den Stufen A0 und A1 des 'Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens' entspricht. Es richtet sich somit an totale Anfängerinnen und Anfänger, die innerhalb kurzer Zeit in die Lage versetzt werden sollen, Alltagssituationen in Bosnien zu meistern und einfache Sachverhalte verständlich zum Ausdruck zu bringen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Vokabular und Wendungen im Bereich Alltagsleben und Urlaub (im Restaurant, an der Rezeption, im Supermarkt).

Die Lektionen sind so aufgebaut, dass keinerlei grammatischen Fachbegriffe vorausgesetzt, dabei jedoch alle Fälle der bosnischen Sprache berücksichtigt werden.

Der Kurs eignet sich deshalb besonders für den Unterricht an Volkshochschulen und anderen nicht-wissenschaftlichen Bildungseinrichtungen.

Separat erhältlich sind ein Übungsbuch und eine Audio-CD.

» Leseprobe: Bosnisch-Lehrbuch für absolute Anfänger

» Lehrbuch: Bosnisch für absolute Anfänger kaufen



Kostenlose bosnische Grammatik online

Die kostenlose Bosnisch-Grammatik mit vielen anschaulichen Beispielen wurde von Sprachenlernen24 erstellt und darf nur zum Privatgebrauch verwendet werden.

» zur kostenlosen Bosnisch-Grammatik




Bosnisch ist eine slawische Sprache

Bosnisch gehört zu den slawischen Sprachen, die wiederum eine Untergruppe der indogermanischen Sprachen bilden. Mehr als 300 Millionen Menschen sprechen eine slawische Sprache. Sprecher dieser Sprachen können sich häufig untereinander verstehen; das Bosnische ist zum Beispiel dem Kroatischen und Serbischen recht ähnlich.

Die slawischen Sprachen werden nach ihrer geographischen Lage unterschieden. Es gibt ostslawische, westslawische und südslawische Sprachen. Zur Gruppe der ostslawischen Sprachen zählen Russisch, Weißrussisch und Ukrainisch, zum Westslawischen gehören Tschechisch, Slowakisch, Polnisch und Sorbisch.

Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Slowenisch, Bulgarisch und Mazedonisch sind südslawische Sprachen.

Ein Teil der slawischen Sprachen wird in lateinischer Schrift geschrieben, die anderen mit kyrillischen Schriftzeichen. Das liegt daran, dass die hauptsächlich katholischen Gegenden sich für die lateinische Schrift, die orthodox geprägten Gegenden für die kyrillische Schrift entschieden haben.

Bosnisch wird mittlerweile wie Tschechisch, Slowakisch, Slowenisch, Sorbisch und Polnisch mehrheitlich in lateinischen Buchstaben geschrieben.

Mit der folgenden Tabelle möchten wir Ihnen verdeutlichen, wie ähnlich sich manche slawische Sprachen in ihrem Wortschatz sind. Diese Ähnlichkeit wird freilich nur ersichtlich, wenn diejenigen Wörter aus kyrillisch geschriebenen Sprachen (hier: Russisch, Bulgarisch und Serbisch) in das lateinische Alphabet umgesetzt werden:

Deutsch Bosnisch Kroatisch Serbisch Bulgarisch Russisch Polnisch
Schwester sestra sestra sestra sestrạ sestrạ siostra
Tag dan dan dan den den` dzień
Mutter majka majka majka majka mat` matka


Bosnisch wird von fast drei Millionen Menschen gesprochen, die Mehrheit von ihnen lebt in Bosnien und Herzegowina (kurz: BiH). Bosnisch ist eine der drei Amtssprachen in Bosnien und Herzegowina. Daneben sind auch Kroatisch und Serbisch gleichberechtigte Amtssprachen. Bosnisch ist ebenfalls Amtssprache in Montenegro und in Teilen des Kosovos.

Im 20. Jahrhundert war Bosnien Teil des Staatenbundes Jugoslawien, in dem Serbokroatisch die offizielle Sprache war. Nach dem Zerfall Jugoslawiens nach 1991 wurde dann Bosnisch (bosanski jezik) als Einzel- und Amtssprache der Republik Bosnien und Herzegowina festgelegt.

Im Lauf seiner Geschichte wurde das Bosnische in mehreren Alphabeten niedergeschrieben: Vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein war die Schrift „Bosančica“ zur Niederschrift des Bosnischen gebräuchlich. Bei dieser Schrift handelt es sich um eine an die Erfordernisse der Aussprache des Bosnischen angepasste Variante der kyrillischen Schrift. Diese „Bosančica“ (bosnische Schrift) wurde in Bosnien, aber auch in Teilen Kroatiens (zum Beispiel in Dalmatien und in der Gegend um Dubrovnik) verwendet. Im Bosnischen wurde die Bosančica vor allem von gebildeten Frauen aus adeligem Hause verwendet und galt später als Frauenschrift.

Auch gibt es eine, an das Bosnische angepasste Variante der arabischen Schrift. Manchmal trifft man noch auf Texte, die in dieser arabischen Schrift verfasst wurden. Heute wird Bosnisch – wie das Kroatische auch – in der Regel mit lateinischen Buchstaben geschrieben. Seltener werden Sie Texte oder Beschriftungen in kyrillischer Schrift finden.

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Bosnisch-Sprachkurs von sprachenlernen24.



Das Balkan-Kochbuch: Gerichte und ihre Geschichte

Schon lange ist der Balkan ein beliebtes Urlaubsziel, dessen traditionelle Gerichte sich auch hierzulande großer Beliebtheit erfreuen, so z.B. die Cevapcici oder die Musaka.

Jetzt endlich gibt es ein Buch, das sich speziell dieser Küche widmet und den Leser mitnimmt auf eine kulinarische Reise durch die Balkanhalbinsel: von Istrien mit seinen Trüffeln über Kroatien mit seinen Meeresfrüchten und Bulgarien mit den berühmten Schweinefleischspezialitäten bis nach Griechenland mit Feta und Ouzo und von Albanien über das Obstparadies Mazedonien hinauf nach Serbien mit leckeren Tortenspezialitäten und dem Reisfleisch-Eintopf Djuvec.

Neben etwa 120 Rezepten gibt es auch Informationen zur kulinarischen Geschichte dieser Länder, die sich bis in die Antike zurückverfolgen lässt: Bereits damals war die Balkan-Küche so fortschrittlich, dass sich das gesamte römische Imperium von griechischen und bulgarischen Köchen inspirieren ließ.

» Das Balkan-Kochbuch kaufen






Kostenloser Bosnisch-Vokabeltrainer

Bosnische Vokabeln kostenlos lernen

Lernen Sie bosnische Vokabeln spielerisch mit dem kostenlosen Vokabeltrainer.

» zum kostenlosen Vokabeltrainer Bosnisch - Deutsch



Das große Bildwörterbuch Deutsch - Bosnisch / Kroatisch / Serbisch

Das große Bildwörterbuch Deutsch-Bosnisch / Kroatisch / Serbisch / Burgenlandkroatisch enthält rund 8oo Wörter, die (nicht nur) Kinder wirklich brauchen.

Jeder Begriff ist mehrsprachig, in Deutsch und Bosnisch / Kroatisch / Serbisch / Burgenländischkroatisch angeführt.

Die Themen u.a.: Der Körper - Unsere Familie - Unser Zuhause - Bekleidung - Farben, Formen, Zahlen - Tage und Uhrzeit - Das Jahr - Gefühle und Eigenschaften - Einkaufen - Speisen und Getränke - Freizeit und Sport - Berufe - Im Garten - Tätigkeiten - Auf dem Bauernhof - Unterwegs - Gegensätze.

» das große Bildwörterbuch Deutsch - Bosnisch / Kroatisch / Serbisch kaufen




Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Bosnisch, Kroatisch und Serbisch

Die heute eigenständigen Sprachen Bosnisch, Kroatisch und Serbisch wurden bis zum Zerfall Jugoslawiens nach 1991 als eine Sprache namens Serbokroatisch bezeichnet. Auch heute noch verstehen sich Sprecher dieser drei Sprachen problemlos untereinander.

Die großen und kennzeichnenden Eigenschaften der Grammatik sind in allen drei Einzelsprachen gleich. Bosnisch, Kroatisch und Serbisch sind slawische Sprachen. Als solche sind sie gekennzeichnet von einer starken Flexion der Wortarten, einer größeren Anzahl der Fälle und der Kategorie des Aspekts im Verbsystem – um nur einige Merkmale slawischer Sprachen zu nennen.

Dennoch gibt es regionale und geschichtliche Unterschiede, die die Sprachen voneinander trennen.

Inwieweit unterscheidet sich Bosnisch von Serbisch und Kroatisch?

Wenn man sich mit einer oder allen drei Sprachen beschäftigt, muss man zunächst lernen, dass es in der Aussprache einen wesentlichen Unterschied gibt:

Man unterscheidet die ijekavische (oder ljekavische) von der ekavischen Art der Aussprache.

Diese Unterscheidung hört sich kompliziert an, ist aber schnell erklärt. In einer gemeinsamen Ur-Sprache (dem „Urslawischen“) gab es den Laut „jat“. Im Verlauf der Entwicklung der verschiedenen slawischen Einzelsprachen haben sich zwei Arten der Aussprache dieses Lauts entwickelt:

In einer Gruppe von Sprachen spricht man diesen Laut als [ije] aus. Diese Sprachen gehören somit zur ijekavischen Gruppe.

Die anderen sprechen den Laut nur als [e] aus und zählen zur ekavischen Gruppe.

Die Unterschiede zwischen der ijekavischen und der ekavischen Variante:

ijekavischen Variante ekavischen Variante
cvijet (dt. Blume) cvet (dt. Blume)
lijepa (dt. das Schöne) lepa (dt. das Schöne)
mlijeko (dt. Milch) mleko (dt. Milch)
poslijepodne (dt. Nachmittag) poslepodne (dt. Nachmittag)
svijetlo (dt. Licht) svetlo (dt. Licht)
vrijeme (dt. Zeit, Wetter) vreme (dt. Zeit, Wetter)


Des Weiteren kann man auch auf der Ebene des Wortschatzes einige bosnische Eigenheiten herausarbeiten. Im Bosnischen gibt es recht viele „Turzismen“ - das sind Lehnwörter aus dem Türkischen, Arabischen und Persischen.

Beispiele für bosnische Wörter, die aus dem Türkischen stammen:
Bosnisch Deutsch
komšije Nachbar
bašta Garten
kičma Wirbelsäule
merhaba Begrüßung
muštuluk die gute Nachricht


Was die Schreibung von Fremdwörtern und Eigennamen angeht, neigt das Kroatische dazu Eigennamen im Original zu übernehmen. Im Bosnischen und Serbischen dagegen wird versucht sie der Aussprache anzupassen. In ein kroatisches Formular würde man zum Beispiel „München“ oder „New York“ als Geburtsort eintragen – in Bosnien sollte man „Minhen“ oder „Njujork“ schreiben.

» Diese sowie weitere Tipps finden Sie im Bosnisch-Sprachkurs von sprachenlernen24.



Wichtige Redewendungen auf Bosnisch

Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort

Leseprobe aus dem Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort.


» Bosnisch-Sprachführer: Bosnisch Wort für Wort kaufen

Bosnisch-Einstufungstest

Bosnisch-EinstufungstestDer Bosnisch-Einstufungstest orientiert sich am 'Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen' des Europarates und soll Ihnen helfen einzuschätzen, auf welchem Niveau Sie Bosnisch beherrschen.

Ermitteln Sie in nur 3 Minuten kostenlos und anonym Ihr persönliches Bosnischniveau!

» zum Online-Einstufungstest